Schoko-Orangenschnitten

Mal war ich etwas im Schuss und habe prompt ganz am Schluss ein Teelöffelchen von der falschen Gewürzmischung in einen Guetzliteig gegeben. Ich wandelte dann die Masse in einen Haselnuss-Orangenbiscuit um. Gebacken hab ich den Biscuit auf einem herkömmlichen Haushaltsblech. diesen grossen Biscuit hab ich dann geviertelt und jeweils bei Bedarf so eine Viertel-Quadrat-Torte gemacht. DSC_1710
Eine Schokoladen-Ganache-Füllung ist nachwievor mein liebste Füllung, möglichst aus zartbitterschokolade. Vorallem in der kühleren Jahreshälfte. So war diese auch hier meine erste Wahl.

DSC_1742

Den Quadtratischen Bicuit schnitt ich dann waagrecht in 2 Teile. Beträufelte den Boden mit Orangensaft und gab dann die Ganache drauf, legte die  2 hälfte Biscuit drauf und kleidete das ganze mit dem Rest Schoko-Ganache ein. Nach belieben laesst sich die Schokoladen-Orangenschnitte dekorieren und danach geniessen.
herzliche Grüsse aus der sonnigen  Ostschweiz
Julia p.s. heute arbeitet mein Internet und Pc äusserst langsam daher nur Bilder

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.