Farbenfrohes Neues Jahr 19

Schon ist der erste Monat zur Hälfte rum…..ich hoffe ihr habt alle soweit gut gestartet im Neuen Jahr. Die Zeit zwischen den Jahren und auch der Januar finde ich immer eine besondere Zeit. Zeit um aufzuräumen und auszumisten, Zeit um über das eine und andere nachzudenken und vielleicht Zeit, um den einen oder andern neuen Schritt zu gehen….ich freue mich aufs 19ni.

Schokoladentarte mit Granatapfel

Ich mag Farbe, vorallem kommen sie in der Backstube mehr zum tragen wen es draussen grau und kalt ist und auch die Winterkleider oftmals eher Farblos daher kommen. Leider war der eingekaufte Granatapfel auch nicht grad Farbenfroh im Innenleben. Einige dunkelrote Kerne konnte ich jedoch herausklauben.

Minischokoladentartelettes mit Thymian

Nun zur Schokoladentarte, das Ursprungsrezept nahm ich aus der Migusto Zeitschrift. Aus Zeitgründen und wegen Kindern am Tisch, strich ich die Dattel-Wiskhy Einlage. Obwohl, das Rezept mag eine süsse Einlage gut vertragen, vor allem wen für die Füllung eine hochprozentige Kakaoschokolade verwendet wird. Anderseits ist sie definitive nicht so süss und macht sich gut für den eher kalorienreduzierten Kaffeetisch im Januar wen alle Weihnachtspfunde loswerden möchten.

Die kleinen Tartelettes entstanden weil ich noch Mürbeteig vor hatte und einen Plan….ich wollte einen Teil de Ganache mit Thymian aromatisieren…Die kleinen Tartelettes sind sozusagen schokoladige Erkältungstartelettes geworden. Ihr seht im neuen Jahr produziere ich lauter gesunde oder Gesundheitsfördernde Desserts…. Healthy Food ist ja auch voll in (smile)…..Ich probiere gerne aus,behalte dann das Gute und den Rest gerät wieder in Vergessenheit.

Die Schokoladentarte schmeckte gut, war aber so nicht voll der Knüller, es fehlte an der süssen Gegenkomponente.. also das Püree aus Trockenfrüchten (Datteln sind sehr zu empfehlen) mit oder ohne Whisky braucht es tatsächlich. Sparen um Kalorien und Zeit wett zu machen,ist nicht immer ein Erfolg.

herzlich Julia

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Farbenfrohes Neues Jahr 19

  1. Für den Whisky hab ich leider keine Idee. Aber den Thymian würde ich auskochen und einkochen, bis ich eine Tinktur hätte… dann nur einen Tropfen aus der Pipette könnte ich mir gut vorstellen. Oder Rosmarin auf die gleiche Art zu Kirschen. Einfach träumen.
    LG Alex

    • Ich hab getrockneten Thymian in geschmolzene Butter gegeben und dies ein bisschen ziehen lassen. Die Butter nahm das Aroma sehr gut auf…es brauchte def. nur wenig Thymianbutter um ein genügendes Aroma in der Schokoladenmasse zu haben…

Schreibe eine Antwort zu Alex Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.